Am Freitag alte Bekannte im Al Rashidiya

Am Freitag findet in Meydan im Zuge des zweiten Renntages des Dubai World Cup Carnivals unter anderem das Al Rashidiya der Gruppe II statt.

In dem 1800 Meter-Rennen steckt einige deutsche Couleur, allen voran natürlich durch das Comeback des vom Gestüt Röttgen gezogenen Wirko, der 2019 bei der BBAG Jährlingsauktion für 700.000 Euro an Godolphin ging. Mittlerweile steht der Kingman-Sohn im Besitz des Bouresly Racing Syndicates und wird von Rashed Bouresly trainiert. Im Sattel wird Richard Mullen sitzen. Für Trainer Saeed bin Suroor und Godolphin tritt Passion And Glory (Pat Cosgrave) an. Auch der Cape Cross-Sohn ist in Deutschland bestens bekannt. 2021 wurde er Dritter im Großen Preis von Baden. Niels Petersen ist mit King David (Antonio Fresu) am Start. Den Elusive City-Sohn kennt man noch von seinem Sieg im Großen Preis von Lotto Hamburg 2019.

Und nicht zuletzt ist auch Adrie de Vries mit von der Partie. Er reitet Freescape für Trainer David Marnane.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil