Alexei punktet beim Dresdener Galopper-Auftakt

Nachdem die Traber den Auftakt in Dresden machten, begann der Renntag für die Galopper im zweiten Rennen. In einem Rennen für dreijährige, sieglose Pferde setzte sich Alexei aus dem Stall von Roland Dzubasz für Besitzer und Züchter Jakob Stecklein durch.

Das 2000 Meter-Rennen, welches in Erinnerung an Hans und Eckhart Gröschel gelaufen wurde, gestaltete sich auf den letzten 100 Metern zu einer sicheren Angelegenheit der 6,8:1-Chance Alexei. In der Distanz bekam er, nach einem Rennen an der zweiten Stelle, den lange führenden 1,8:1-Favoriten Rosenpur (Peter Schiergen/Rene Piechulek) noch sicher in den Griff.

„Ich habe das Pferd bereits für einen anderen Trainer geritten, damals ist er nicht so gut abgesprungen. Dieses Mal war das kein Problem und deshalb bin ich direkt vorne mitgegangen“, so Kistenritt-Siegjockey Len Wolff, der für den verletzten Dastan Sabatbekov eingesprungen war.

Dritter wurde dahinter Augustus Rex aus dem Quartier von Trainer Stefan Richter, den Wladimir Panov ritt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne