Alessio Dritter im Prix de Reux

Eine gute Form zeigte am Samstag in Deauville der von Marcel Weiß für das Gestüt Ittlingen von Manfred Ostermann trainierte Alessio. Der vierjährige Teofilo-Sohn startete unter Jockey Mickael Barzalona im Prix de Reux, einem mit 80.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen für vierjährige und ältere Pferde.

Als 8,5:1-Chance gestartet, belegte der Gast aus Deutschland in dem von sieben Pferden bestrittenen 2500 Meter-Rennen den dritten Platz. Nach einem Rennen aus der Reserve hatte der letztjährige Derby-Sechste in der Zielgeraden an der Innenseite einen starken Moment, stand diesen aber nicht durch und musste sich mit dem dritten Platz, für den er ungefährdet war, zufrieden geben.

Der Sieg ging an den 2,5:1-Favoriten Junko aus dem Stall von Andre Fabre. Unter Maxime Guyon setzte sich der für die Gebrüder Wertheimer laufende Vierjährige leicht gegen Christophe Ferlands Big Call (Stephane Pasquier) durch.

“Das Ziel, Platz eins bis drei, haben wir erreicht. Etwas festerer Untergrund ist für Alessio besser, der Boden war doch sehr schwer, und das mag er nicht ganz so”, erklärte Trainer Marcel Weiß nach dem Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau