Agneta lässt schwärmen – Jazzmatazz legt nach

Da scheint sich ein nächstes Top-Talent in Brümmerhofer Farben anzukündigen.

Die Debütantin Agneta schnappte sich am Sonntag das dritte Maidenrennen des Tages in Hannover. Die Almanzor-Tochter aus dem Stall von Peter Schiergen gewann beim Debüt auf der 2000-Meter-Distanz und ließ Gregor Baum, gemeinsam mit seiner Familie Besitzer des Gestüts Brümmerhof schwärmen:

“Beim Einrücken in die Boxen ist sie etwas schwierig, aber sie ist toll, hat hier unangefasst gewonnen”, so Baum nach dem Rennen.

In die gleiche Kerbe schlug auch der Siegreiter Wladimir Panov: “Das war eine tolle Vorstellung, sie ist eine talentierte Stute.”

Agneta, gestartet als 3,9:1-Favoritin, stammt aus der Zucht der Stiftung Gestüt Fährhof und ist die erste Deutschland-Siegerin ihres Vaters Almanzor.

Sie verwies die bereits mit Rennerfahrung ausgestatteten Adlerpracht und Kirkland (beide Markus Klug) auf die Plätze. (zum Video)

Im vorletzten Rennen gab es dann den zweiten Sieg für Brümmerhof zu bejubeln. Diesmal siegte Jazzmatazz aus dem Quartier von Dominik Moser. Im Ausgleich III über 1750 Meter verwies die als 11,4:1-Außenseiterin gestartete Stute unter Wladimir Panov den Favoriten Asterix (Pavel Vovcenko) auf Rang zwei.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil