Adrie wieder da – Perfekter Ritt auf When Comes Here

Er ist zurück, nach dem dritten Rennen in Köln, dem als Ausgleich IV gelaufenen Dollmann-Antik-Rennen über 1600 Meter, dann auch nicht mehr nur physisch, sondern auch mit einem Sieger.

Die Rede ist vom niederländischen Spitzenjockey Adrie de Vries, der den Winter wie gewohnt wieder in Dubai verbracht hatte. „Ich freue mich wieder hier zu sein, das Wetter ist natürlich schon eine Umstellung, aber die etwas frischere Luft hier mag ich auch sehr gerne“, so „unser“ Holländer kurz nachdem er den von John Smith in seiner Heimat für MarijkeVleeschdraager trainierten When Comes Here (5,9:1) Start-Ziel zum Sieg geführt hatte.

„Er war sehr gut abgesprungen, da hab ich ihn halt einfach galoppieren lassen. Er ist ein Pferd, das man bei Laune halten muss. Mit den heute wieder angelegten Scheuklappen hat die Laune gestimmt,“ so de Vries zum Rennverlauf.

Als der Gast aus Holland dann bereits in Sicherheit war, kamen außen Areon (2.) und Naduah (3.) noch schön auf Touren, mehr als eine Platzierung war für beide nach dem vorne perfekt getimeten „Adrie-Ritt“ aber nicht mehr drin. Die Viererwette (324:1) vervollständigte die belgische Gaststute Rosamour.

Bezüglich der V7-Wette: Nach dem Rennen waren noch um die 7800 Systeme dabei.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe