Adrie de Vries macht mit Sancho die Vierer-Serie perfekt

Mit einem Ausgleich IV über 2200 Meter ging am Sonntag der Renntag in Mülheim zu Ende. Nachdem die 7 gewinnt!-Wette an diesem Tag nicht getroffen wurde, gab es hier in der Viererwette mit einer garantierten Auszahlung von 20.000 Euro (inkl. Jackpot von 11.953,80 Euro) noch einmal die Chance auf großes Geld.

Und einen Mann musste man an diesem Tag einfach auf dem Schein haben: Adrie de Vries. Der Niederländer trat mit bereits drei Siegen auf der Habenseite im Finale des Tages an und legte dann auch noch einmal nach, als er den von Christian Wolters trainierten Adlerflug-Sohn Sancho zum Sieg über Wakey Wakey, City Cat und Tilda Rangau führte. Der Sieg zahlte 3,8:1, die Viererwette zahlte 13.705,4.1.

„Er ist ein sehr spezielles Pferd. man darf nicht zu früh da sein. Man muss ihn im richtigen Moment einsetzen. Das hat heute alles gut geklappt. Er hatte heute Seitenblender drauf. Als er durch die Pferde durchging, hat er noch einmal ein wenig geguckt, aber am Ende packte er schön an und dann ging es auch leicht. Ich hatte mir meine Ritte vorher noch einmal angeguckt und gesehen, dass ich da ein paar gute Chance habe. Das kann man natürlich nie so planen, aber es war ein sehr schöner Tag für mich“, so Adrie de Vries.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine