Acht im “Classic” – Cosgrave auf Quest the Moon

Im Gegensatz zum Dr. Busch-Memorial in Krefeld findet die in Riem ansässige Derbyvorprüfung, das pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gr.III/55.000 Euro), ohne internationale Beteiligung statt. Für die 2000 Meter-Prüfung, die am 1.Mai in München ausgetragen wird, gibt es aber trotzdem eine tolle Besetzung. Acht Kandidaten sind am Freitag zur Vorstarterangabe stehengeblieben.

Mit Quest the Moon (Sarah Steinberg/Pat Cosgrave) tritt der Sieger des Wackenhut Mercedes-Benz-Preis Zukunftsrennen (Gr.III) auf seiner Heimatbahn an und gibt am Mittwoch sein Jahresdebüt. Zu seinen Gegnern zählt u.a. der Winterfavorit-Zweite Django Freeman (Henk Grewe/Lukas Delozier).

Komplettiert wird das Feld von einem Trio aus dem Champion-Stall von Markus Klug. Der Heumarer sattelt Accon (Jiri Palik), Beam Me Up (Martin Seidl) und Dschingis First (Adrie de Vries). Asterblüte-Coach Peter Schiergen schickt mit Enjoy The Moon (Filip Minarik) und Quian (Andrasch Starke) ein Duo in Richtung Süden. Lokalmatador Amiro (Alexander Pietsch) aus dem Stall von Michael Figge komplettiert das Feld. Trainer Andreas Wöhler, der das Rennen in den letzten vier Jahren gewann, bleibt der Prüfung diesmal fern.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp