96,5 Kilo – Handicap-Marke des Derbysiegers

Der neue Derbysieger Sammarco hat von Chefhandicapper Harald Siemen eine Marke von 96,5 Kilo erhalten (zum Video). Und damit die gleiche Marke wie In Swoop und Sisfahan, die beiden Vorgänger als Derbysieger.

Das begründet Siemen wie folgt: „Um auf eine für einen Derbysieger angemessene Marke zu kommen, muss man auch diesmal wieder ziemlich weit unten anfangen zu rechnen, nämlich beim achtplatzierten Ardakan mit seinem Rating von 94 kg. Derbysieger Sammarco verbessert sich damit nur leicht auf 96,5 kg, eine Marke, die auch seine beiden Vorgänger Sisfahan und In Swoop nach ihrem Derbysieg erhalten haben.“

Hinter Sammarco kommen die hinter ihm Platzierten Schwarzer Peter, So Moonstruck, Assistent, Nerik, Alessio, Lavello und Ardakan auf 96 bis 94 Kilo. Siemen: „Das lässt für die kommenden großen Rennen, wenn es gegen die Älteren geht, einiges erhoffen.“

Im einzelnen sind das Schwarzer Peter mit 96 Kilo, So Moonstruck mit 96 Kilo, Assistent mit 95 Kilo, Nerik mit 95 Kilo, Alessio mit 94,5 Kilo, Lavello mit 94 Kilo, Ardakan mit 94 Kilo. Queroyal hat dahinter dann 93,5 Kilo.

Das komplette Statement des Chefhandicappers lesen Sie in der am Dienstag (Montagabend in der App) erscheinenden Ergebnisausgabe der Sport-Welt.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau