93 Nennungen für die Superhandicaps

Am heutigen Dienstag war Nennungsschluss für Superhandicaps während der Rennwoche in Bad Harzburg.

Vier dieser mit 17.500 Euro dotierten Rennen wird es während des diesjährigen Meetings geben. Jeweils zwei Superhandicaps stehen an den beiden Meetings-Samstagen, dem 22. und dem 29. Juli, zur Austragung. Insgesamt wurden für diese Rennen 93 Pferde genannt. Im Vergleich zum Vorjahr, als es noch 151 Nennungen gab, also deutlich weniger. Die Superhandicaps werden über die 1850 Meter-Strecke entschieden. Einmal wird auf Ausgleich II-Level entschieden, zweimal im Ausgleich III und einmal im Ausgleich IV.

Die Rennwoche am Weißen Stein beginnt am 22. Juli. Die weiteren Renntage sind der 23. Juli, der 27. Juli, der 29. Juli und der 30. Juli. Am 29. Juli steht mit dem BBAG Auktionsrennen ein weiteres Harzburger Highlight auf der Karte. Hierfür sind derzeit noch 52 dreijährige Pferde startberechtigt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste

Welche Wette finden Sie bei kleinen Feldern bis zu 9 Startern besser?