37 Nennungen – 1000 Guineas nochmal “offen”

Am heutigen Dienstag war vorläufiger Nennungsschluss für die 103. WEMPE German 1000 Guineas. 37 Nennungen gingen bis dato für den ersten Stutenklassiker der Saison beim Verband, für den man den Nennungsschluss nun um eine Woche nach hinten verschoben hat, ein. Bis nächsten Dienstag, 21.3., können nun also weitere Pferdedamen eingeschrieben werden.

Stand jetzt könnten in der mit 125.000 Euro dotierten Gruppe II-Prüfung 18 Stuten aus dem Ausland an den Start kommen. 17 Nennungen wurden bisher aus England getätigt, eine Teilnehmerin könnte aus Frankreich die Reise in Richtung Düsseldorfer Grafenberg auf sich nehmen, um am 4. Juni die Meilenprüfung zu bestreiten. Und das wäre dann sicher eine ganz besondere Starterin. Denn trainiert wird Start Me Up von Philippe Decouz, Besitzer ist Fußballstar Antoine Griezmann. Das Siegerteam aus dem Vorjahr könnte nach Txope zum zweiten Mal in Folge zuschnappen.   

Von den deutschen Trainern hat Markus Klug zum heutigen Tag mit fünf Nennungen die meisten möglichen Teilnehmerinnen im Feld. Es folgen ihm Peter Schiergen und Andreas Wöhler mit jeweils vier Ladies im Aufgebot.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 21.02. Cagnes sur Mer
Do, 22.02. Bordeaux, Pornichet
Fr, 23.02. Chantilly, Mont de Marsan
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau