31 Nennungen für Union-Rennen abgegeben

Das Kölner Union-Rennen ist die wohl immer noch die wichtigste Vorprüfung für das Deutsche Derby. Am 11. Juni wird die Gruppe II-Prüfung zum 188. Mal ausgetragen, sie steht erneut unter dem Patronat der Sparkasse KölnBonn. Am heutigen Dienstag war Nennungsschluss für das mit 70.000 Euro dotierte 2200 Meter-Examen. 31 Pferde und damit acht weniger als noch in 2022 wurden eingeschrieben.

Das größte Kontingent hat dabei Peter Schiergen genannt. Für den Asterblüte-Coach könnten auf der Heimatbahn Archie, Lucanas, Napolitano, Quality Road, Serienmond und Winning Spirit antreten. Alpenjäger, einer der aktuellen Derbyfavoriten, befindet sich indes nicht im möglichen Aufgebot des ehemaligen Jockeys.

Ein anderer, der im Wettmarkt für das Highlight des Jahres weit vorne rangiert, ist aber dabei: Sarah Steinbergs Fantastic Moon, der dann auch ihr einziger Starter wäre.

Hinter Schiergen hat Markus Klug mit fünf Nennungen (Aslan, Aspirant, Dressman, Monaigle und The Raven Parque) Platz zwei inne. Es folgen Henk Grewe (Dalir, Dozdan, Mr Hollywood und Saint Cloud) und Andreas Wöhler (Northern Monarch, Silk Road, Straight und Wales) mit jeweils vier möglichen Startern. Marcel Weiß (Padre Palou, Skylo und Vintage Moon) gab drei Nennungen ab, Waldemar Hickst tätigte zwei (Merkur und Nachtgeist). Für heimische Interessen komplettiert werden könnte das Feld von I fight for Lips (Andreas Suborics), Lucky Moon (Michael Figge) und Mythiconor (Jean-Pierre Carvalho).

Zwei Nennungen wurden aus dem Ausland abgegeben. Aus Frankreich könnte Djerbanni (Mikel Delzangles) anreisen, über oder unter dem Kanal könnte sich Cool Party (Charlie Johnston) auf den Weg in die Domstadt machen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny