26,7:1! Außenseiterin Shenzhen lässt Schloms und Wrulich jubeln

Nach zwei Rennen Pausen gab es in Tagesprüfung Nummer fünf, dem Ausgleich III über 2200 Meter, in Hoppegarten wieder einen Heimsieg zu bejubeln, insgesamt damit schon den dritten am Tag der Deutschen Einheit.

Diesmal war nach dem Rennen unter anderem Friederike Schloms bester Laune. Die junge Trainerin aus der Hauptstadt zeichnet verantwortlich für die fünfjährige Adlerflug-Tochter Shenzhen, die das Rennen aus dem Hintertreffen kommend am Ende leicht gewann.

Siegreiter Jozef Bojko: “Ich hab die vorne mal machen lassen und gewartet bis sie zurückkommen. Der Boden war perfekt für uns, am Ende ging das leicht”, er hatte das also ähnlich gesehen und entsprechend resümmiert.

Auch die Trainer freute sich natürlich nach dem Rennen sehr. Doch das war nicht alles. Denn die Siegerin steht in Besitz von MW Racing. Und MW steht für Michael Wrulich, der noch im letzten Jahr als Geschäftsführer auf dem Rennplatz Hoppegarten beschäftigt war. Jobmäßig hat er inzwischen einen anderen Weg eingeschlagen, ist dem Sport als Besitzer treu geblieben.

Hinter der “Heim”-Siegerin zeigte Sweet Fantasy als Zweite hauchdünn vor Wild Chain wie diese ebenfalls eine prima Leistung. Die Viererwette mit der 26,7:1-Außenseiterin an der Spitze Und Ilina auf Rang vier wurde nicht getroffen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp