Nr. 23 perfekt – Gamgoom macht kurzen Prozess

Zehn Jahre und kein bisschen müde, das lässt sich ohne weiteres über Mario Hofers für Guido Schmitt trainierten Gamgoom sagen. Der Exceed and Excel-Sohn kam am Sonntag in Dortmund zu seinem sage und schreibe 23. Karrieretreffer.

Einmal schnappte der Zehnjährige in einem Verkaufsrennen zu. Wie schon bei seinem letzten Sieg auf Bahn und Distanz ging es über 800 Meter, eine Strecke, die ihm in der Ruhrgebietsmetropole so richtig zu schmecken scheint, denn bei nunmehr fünf Starts unter diesen Bedingungen ist er immer noch ungeschlagen. Unter Bauyrzhan Murzabayev ließ er diesmal kurz Hawaam den Vortritt, was aber nur eine Momentaufnahme war. Einmal aufgefordert war die Frage nach dem Sieger geklärt. Nummer 23 war perfekt. (zum Video)

Guido Schmitt, der genau pünktlich zum Rennen aus Mallorca eingeflogen war: “Auf dem guten Boden ist er nochmal ein ganz anderes Pferd, deshalb ging das heute wieder leichter als beim letzten Mal. Wir machen es ihm weiterhin so leicht bis möglich.” Für Besitzer Guido Schmitt und seine Lebensgefährtin Jennifer Viez geht es nach dem Rennen gleich wieder auf Reisen. Diesmal mit dem Wohnmobil in Richtung Hamburg. Und mit einem Sieg im Gepäck reist es sich sicher sehr gut. Im Anschluss an das Rennen wurde keines der vier gestarteten Pferde verkauft.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)