De Vries und Salute The Soldier holen Gruppe I

Nur eine halbe Stunde nachdem Adrie de Vries mit Go Soldier Go in Meydan gewinnen konnte, triumphierte der Niederländer dann auch im ersten Gruppe I-Rennen für die englischen Vollblüter an diesem Super Saturday.

Genau wie 2021 siegte de Vries mit dem von Fawzi Nass trainierten Salute The Soldier (3,7) in der Al Maktoum Challenge Round 3 (450.000 Dollar) über 2000 Meter der Sandbahn. Nach einem Rennen aus dem erweiterten Vordertreffen rückte de Vries auf dem Sepoy-Sohn zeitig auf, gut 150 Meter vor dem Ziel konnte man dann erahnen, dass es für den neuerlichen Gruppe I-Sieg reichen würde. Hinter Salute The Soldier wurde der Favorit Bendoog unter James Doyle Zweiter. Den dritten Rang sicherte sich der Außenseiter First Constitution unter Mickael Barzalona.

Der Sieg an diesem Samstag – es war nur ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte von Salute The Soldier und Adrie de Vries, die im Januar 2023 bereits ein Altersgewichtsrennen gewinnen konnten. Über die Jahre hat sich hier ein richtiges Erfolgs-Duo gefunden. 2021 gewann man neben der Al Maktoum Challenge R3 noch ein Gruppe II-Rennen, auch 2020 war man in einem Gruppe III-Rennen erfolgreich. Insgesamt stehen Adrie de Vries und Salute The Soldier nun bei sechs Meydan-Siegen.

2022 wurde man in der Al Maktoum Challenge R3 übrigens im toten Rennen Fünfter.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe