1200 Meter sind für Ireland Alexander kein Problem – Wieder Hammer-Hansen

Trainer Jan Korpas hatte es mit Ireland Alexander schon mal auf der 1200 Meter-Sprintdistanz versucht, doch damals kam sie mit dem schnellen Tempo zu Beginn noch nicht zurecht. Deshalb probierte man es danach auf einem längeren Weg. Da ging zunächst deutlich mehr, denn über 1700 Meter gab es einen Volltreffer. Doch nun scheint sich die Stute so richtig gefunden zu haben, denn Ireland Alexander war unter Thore Hammer-Hasen aus der Maschine heraus prominent platziert und ging auch früh deutlich in Front.

Am Ende wurde der Schützling des Rennstalles Blue Magic noch etwas kürzer, doch stand der Pfosten für die 4,1:1-Chance genau richtig. Drei Längen Vorteil rettete die Siegerin dabei über die Linie und markierte den ersten Treffer für ihren jetzigen Besitzer. Der erste Sieg des Winters gelang nämlich noch in anderen Farben. Für Hammer-Hansen war es bereits Saisonsieg Nummer vier im neuen Jahr.

Ein Geburtstagstreffer für Lilli Marie-Engels wurde dadurch verhindert, denn die junge Reiterin hatte an ihrem Ehrentag nur den einen Ritt auf Nishiki Kamuro und kam dabei auf den zweiten Platz. Knapp dahinter folgte Oliver Schnakenbergs Winterweide auf dem dritten Platz.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste

Welche Wette finden Sie bei kleinen Feldern bis zu 9 Startern besser?