109 und 85 Nennungen für die Youngster-Highlights

Nachdem der ursprüngliche Nennungsschluss für den Preis der Winterkönigin und den Preis des Winterfavoriten, der für den 20. Dezember terminiert war, bis zum 3. Januar verlängert wurde, sind die beiden Youngster-Highlights nun zu.

Aus den ursprünglich 104 Stuten, die für den Preis der Winterkönigin eingeschrieben worden waren, wurden durch die Verlängerung 109. Das Gruppe III-Rennen über die Meile in Iffezheim wird am 15. Oktober gelaufen, es geht dabei um 155.000 Euro.

Für den Preis des Winterfavoriten, für den ursprünglich 83 Pferde genannt waren, kommen nun 85 Pferde in Frage. Das Gruppe III-Rennen über 1600 Meter ist ebenfalls mit 155.000 Euro dotiert, und wird am 8. Oktober in Köln ausgetragen.

Nicht weniger als elf der 109 Kandidatinnen für den Preis der Winterkönigin stehen auf der Trainingsliste von Nastasja Volz-Degel, weil sie sich noch im Pre-Training befinden. Peter Schiergen hat zehn Pferde genannt, Markus Klug neun, und Andreas Suborics acht. 

Im Preis des Winterfavoriten findet man 15 Pferde, die aktuell auf der Trainingsliste von Nastasja Volz-Degel stehen. Markus Klug hat 14 Pferde genannt, Peter Schiergen zehn.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe