Trauer in Köln: Karl-Heinz Keller verstorben

Im Alter von 81 Jahren ist bereits am 7. April Karl-Heinz Keller verstorben. Keller war einer der verdientesten und einflussreichsten Mitarbeiter beim Galopper-Dachverband, dem er in den Jahren vor der Pensionierung als Verbandsgeschäftsführer vorstand.

Im Januar 1976 begann er seine Tätigkeit beim damaligen Direktorium für Vollblutzucht und Rennen und blieb bis zur Pensionierung im Februar 2008 im Verband in verschiedenen Funktionen.

Startend als Sekretariats-, Finanz- und Personalleiter übernahm Keller später neben dem Bereich Finanzen die Verantwortung für Controlling und Steuern, 1998 wurde er Verbandsgeschäftsführer und damit einer der einflussreichsten Entscheidungsträger im deutschen Rennsport.

Über viele Jahre war Keller zudem Geschäftsführer der DVR Wirtschaftsdienste und war maßgeblich dafür verantwortlich, die Trennung von Verbandsgeschäft und wirtschaftlichen Aktivitäten beim heutigen „Deutscher Galopp“ einzuläuten. Karl-Heinz Keller war unersetzlich für die Finanzierung des ganzen Rennsystems sowie das allgemeine Finanzsystem des Rennsports. Er hat sich über sein gesamtes Arbeitsleben mit Passion und unübertroffener Sachkenntnis für den Rennsport eingesetzt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud