“Meilenstein” – Schweiz verbietet den Einsatz der Peitsche im Rennen

Der Rennsport in der Schweiz richtet sich in Sachen Peitsche völlig neu aus. Bei der Generalversammlung des Dachverbandes Galopp Schweiz am vergangenen Samstag in Aarau hat eine klare Mehrheit für das Verbot der Peitsche zum ‘Antreiben’ der Pferde gestimmt.

Horseracing.ch schreibt auf seiner Facebookseite von einem „Meilenstein im Schweizer Pferderennsport.“

Weiter ist dort zu lesen: „Mit 37:15 Stimmen haben die Aktiven von Galopp Schweiz […] für den Antrag des Vorstandes gestimmt, den Einsatz der Peitsche in den Rennen zu verbieten. Eine deutliche Mehrheit hat erkannt, dass die Gesellschaft (und somit auch das Publikum auf unseren Rennplätzen) es nicht mehr akzeptiert, wenn Pferde geschlagen werden. Die Peitsche darf im Rennen mitgenommen werden, allerdings nur noch zu Korrektur-Zwecken (z.B. um ein Ausbrechen zu verhindern; etwas anders ist die Ausgangslage in Hindernisrennen bei den Sprüngen) eingesetzt werden, nicht mehr um Pferde anzutreiben. Der Vorstand von Galopp Schweiz arbeitet nun die entsprechenden Reglements-Passagen sowie den Sanktions-Katalog aus. Ab dem 1. Juli 2024 gelten die neuen Regeln.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)