Dortmunds Geschäftsführer Sauer zieht positives Fazit

Nicht nur die Aktiven zeigten sich am Sonntag zufrieden mit dem Renntag in Dortmund. Auch wirtschaftlich stellte die Veranstaltung den Dortmunder Rennverein zufrieden.

Der Winter erschwert das Galopptraining an vielen Orten, das schlage sich auch bei der Starterzahl nieder, so Dortmunds Geschäftsführer Oliver Sauer in einer Pressemitteilung. Das wirtschaftliche Fazit fiel dennoch positiv aus: “Der Gesamtumsatz lag bei 87.000 Euro, davon 20.000 Euro in der Viererwette bei acht Pferden.” Ärgerlich war, so Sauer gegenüber GaloppOnline.de, dass das Rennen mit nur vier Startern im PMU-Bereich lag.

Der Geschäftsführer richtete auch seinen Dank an das Team, welches seit Mittwoch rund um die Uhr im Einsatz war, um das Geläuf trotz der winterlichen Temperaturen in gutem Zustand zu halten. “Die Rückmeldungen der Trainer zur Sandbahn waren sehr gut.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau