De Sousa zieht Berufung zurück und bekennt sich schuldig

Der aus Brasilien stammende Silvestre de Sousa zog seine Berufung gegen ein zehnmonatiges Reitverbot zurück.

Ihm und seinem Landsmann Vagner Borges wurde vorgeworfen, dass sie gegen die in Hongkong geltenden Regeln bezüglich des Wettens verstoßen haben. Dagegen legte de Sousa zunächst Berufung ein, wie aber die Kollegen der Racingpost berichteten, zog er diese nun kurz vor der Verhandlung zurück.

Ganz im Gegenteil bekannte er sich der Sache schuldig und die Strafen gegen ihn und Borges werden somit in Kraft treten. De Sousa wird somit bis zum März des kommenden Jahres gesperrt sein, Borges wird noch zwei Monate länger zuschauen müssen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly