101 Kilo: Neue GAG-Marke für Nations Pride gabs nicht oft in Deutschland!

Das war eine Vorstellung der Extraklasse von Nations Pride am Sonntag im Großen Dallmayr-Preis in München.

Mit dem Sieg hat er die Gewinnsumme von 2 Millionen Euro geschafft, damit eine kleine Schallmauer durchbrochen.

Nun gab es die neue Handicapmarke für den überlegenen Drei-Längen-Sieg: die liegt bei 101 Kilo! Das ist eine Marke mit Wow-Faktor.

Und die ist auch wichtig, um den Gruppe I-Status des Rennens dauerhaft zu sichern, und auch für das Deutsche Derby eine sehr gute Referenz. Denn Derbysieger Fantastic Moon ist bei den 99 Kilo aus dem Derby geblieben! Eine gute Botschaft für das Blaue Band.

Skalleti, der Dritte aus dem Großen Dallmayr-Preis, steht nun 95,5 Kilo, Sammarco bei 95 Kilo.

101 Kilo oder mehr gab es nicht allzu oft in der jüngeren Vergangenheit nach einem deutschen Rennen. Genauer gesagt vorher exakt viermal, wie Chefhandicapper Harald Siemen auf Nachfrage mitgeteilt hat:

103,0  Ghaiyyath – Großer Preis von Baden 2019
103,0  Danedream – Großer Preis von Baden 2011
102,5  Sea The Moon – Deutsches Derby 2014
101,0  Pastorius – Großer Dallmayr-Preis 2012

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 24.09. Köln, Mannheim
Sa, 30.09. Mülheim
So, 01.10. Düsseldorf
Mo, 02.10. Honzrath
Di, 03.10. Berlin-Hoppegarten
Sa, 07.10. Dortmund
Galopprennen in Frankreich
So, 24.09. Fontainebleau, Nancy, Craon
Mo, 25.09. Vichy, Craon
Di, 26.09. Compiegne, Vichy
Mi, 27.09. Marseille Vivaux, Auteuil
Do, 28.09. Chantilly, Le Mans
Fr, 29.09. Saint-Cloud