Nachtgeist chancenlos beim Hürdendebüt

Seinen ersten Start über Hürden absolvierte am Mittwoch in Kempton der früher von Waldemar Hickst für den Stall Nizza trainierte Dreijährige Nachtgeist.

Der Dritte aus dem diesjährigen Union-Rennen und Letzte aus dem Deutschen Derby war bekanntlich nach seinem Sieg in einem Maidenrennen im August in Baden-Baden nach Großbritannien verkauft worden.

Dort steht er aktuell im Stall von Anthony Charlton, der den Highland Reel-Sohn in einem Juvenile Hurdle über 3200 Meter an den Start brachte. Unter Harry Skelton hatte es der Hengst mit sieben Gegnern zu tun.

Zu einer Quote von 12,0:1 ging der Ex-Deutsche ins Rennen, in dem er dann aber völlig chancenlos war. Als Sechster und damit Letzter von den Pferden, die das Ziel erreichten kam Nachtgeist über die Linie, wobei er 62 Längen hinter dem Sieger Sir Gino blieb.

 

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe