“Keinen Elan” – A Plus Tard wohl vor dem Karriereende

Nach einem enttäuschenden sechsten Platz in der Savills Chase (Gr. I) am 28. Dezember wird über ein mögliches Karriereende des mehrfachen Gruppe I-Siegers A Plus Tard diskutiert. Im April 2023 wurde der Kapgarde-Sohn aus dem Besitz des Cheveley Park Studs noch Dritter in der Alder Hey Aintree Bowl (Gr. I), davor allerdings auch zweimal angehalten.

Richard Thompson vom Cheveley Park Stud will sich nun mit Managing Director Chris Richardson über ein Ende der Rennlaufbahn austauchen. Das verriet Thompson im “Nick Luck Daily Podcast”.

„Er ist jetzt zehn Jahre alt, und nachdem wir mit Henry de Bromhead und Rachael Blackmore über die letzte ziemlich glanzlose Leistung gesprochen haben, überlegen wir gerade, was wir tun sollen“, so Thompson.

“Ich möchte darüber aber noch mit Chris Richardson sprechen, wenn er aus dem Urlaub zurückkommt. Dann werden wir eine Entscheidung treffen. Ich habe aber das Gefühl, dass A Plus Tards Zeit auf der Rennbahn abgelaufen ist. Er ist ein großartiges Pferd, welches den Cheltenham Gold Cup gewonnen hat. Es war nur schwer mitanzusehen, wie er sich bei seinem letzten Start abmühte. Er hatte einfach keinen Elan. Das möchten wir nicht noch einmal sehen.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly