Keine Überraschung: Equinox ist der beste Galopper der Welt!

Es ist beileibe keine Überraschung, dass Equinox im Zuge der Longines World Racing Awards zum besten Pferd des Jahres geehrt wurde. Das wurde er nun selbstverständlich, er ragt mit einem Rating von 135 klar heraus.

Seine diesjährige Saison nahm der Kitasan Black-Sohn im Dubai Sheema Classic auf, bevor er über das Takarazuka Kinen und das Tenno Sho seine Karriere mit einem Sieg im Japan Cup beendete. Bei allen vier Rennen handelte es sich schon fast selbstredend ausschließlich um Gruppe I-Rennen. Trainiert wurde er von Tetsuya Kimura und stand im Besitz von Silk Racing Co Limited. Sein ständiger Partner war der Franzose, aber in Japan beschäftigte, Christophe-Patrice Lemaire.

Platz zwei belegt im Ranking Ace Impact, der somit auch das beste europäische Pferd ist. Der von Jeac-Claude Rouget trainierte Dreijährige gewann unter Cristian Demuro den Prix de l’Arc de Triomphe. Im Anhang finden Sie die Top 10 der Awards, aufgrund einiger gleichen Marken lassen sich in der Liste mehr als zehn Pferde finden.

Platz Rating Name Trainer Nation
1 135 Equinox Tetsuya Kimura JPN
2= 128 Ace Impact Jean-Claude Rouget FR
2= 128 Mostahdaf John & Thady Gosden GB
4= 127 Big Rock Christopher Head FR
4= 127 Hukum Owen Burrows GB
6= 126 Golden Sixty Francis Lui HK
6= 126 Westover Ralph Beckett GB
8= 125 Auguste Rodin Aidan O’Brien IRE
8= 125 Lucky Sweynesse Manfred Man HK
10= 124 Cody’s Wish William Mott USA
10= 124 Do Deuce Yasuo Tomomichi JPN
10= 124 Paddington Aidan O’Brien IRE
10= 124 Titleholder Toru Kurita JPN
10= 124 White Abarrio Richard Dutrow Jr USA

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly