Am Dienstag: Sechster Mons-Streich von Wild Gypsy Boy?

Er ist der Bahnspezialist in Mons schlechthin. Fünf Starts – fünf Siege! Das ist die fantastische Bilanz von Andrea Friebels Wild Gypsy Boy. Der Wallach aus dem Stall der Solinger Besitzertrainerin ist auf dem Hippodrome de Wallonie bislang ungeschlagen.

Doch nicht nur das, er gewann auch stets völlig überlegen. So auch zuletzt, als er im Januar in einem Handicap mit fünf Längen Vorsprung erfolgreich war. Am Dienstag soll nun beim Abendrenntag auf seiner Lieblingsbahn der sechste Streich des neunjährigen Intikhab-Sohnes folgen.

Unter der Belgierin Sara Vermeersch, die erstmals im Sattel von Wild Gypsy Boy sitzen wird, kommt der Bahnspezialist im ersten Rennen des Abends (18.38 Uhr), einem mit 8.000 Euro dotierten 2100 Meter-Handicap, an den Start. Dabei trifft er auf neun Gegner. Darunter mit der von Timothy Donworth trainierten Art Mythique auch ein Pferd, das mit guter Form aus Frankreich anreist. Man darf gespannt sein, ob Wild Gypsy Boy seine weiße Weste behält.

Eine genauere Vorschau auf die fünf PMU-Rennen in Mons finden Sie in der am Dienstag erscheinenden Sport-Welt Ausgabe Nr. 11.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste

Welche Wette finden Sie bei kleinen Feldern bis zu 9 Startern besser?