Internationale-News

Galileo-Gegner Golan unsicherer Derby-Starter

Es könnte sein, dass es am kommenden Sonntag im Irischen Derby nicht zum erwarteten Aufeinandertreffen der Spitzenpferde Galileo und Golan kommen wird. Während Superstar Galileo auf jeden Fall in die Boxen des Gruppe I-Rennens einrücken wird, wird im Lager von Golan erst am Freitag morgen über einen Start entschieden.

Verletzung: Super-Stute Petrushka beendet Karriere

Die Top-Stute Petrushka hat ihre Rennkarriere beendet. Die von Sir Michael Stoute trainierte Vierbeinerin erlitt bei ihrem letzten Start eine Verletzung und wird keine Rennen mehr bestreiten können. Petrushka hat sich an der rechten Vorderhand verletzt und wird jetzt auf einer Auktion im Herbst angeboten werden.

Das Duell die Zweite: Mutafaweg gegen Wellbeing

Mutafaweq und Wellbeing werden wahrscheinlich schon in einer Woche wieder aufeinander treffen. Im Lager beider Pferde hat man die Hardwicke Stakes in Royal Ascot auf dem Plan. Zuletzt hatten sich die beiden Star-Galopper ein hartes Duell im Coronation Cup geliefert. In dem Gruppe I Rennen hatte der Godolphin-Hengst Mutafaweq unter Frankie Dettori (Foto) das bessere Ende für sich.

Tripple Crown: Point Given siegt mit 13 Längen

Es hatte nicht viel gefehlt und ein neuer Sieger der Tripple Crown wäre geboren gewesen. Ein Pferd, welches dessem würdig gewesen wäre, hatte man aber mit Sicherheit gefunden. Point Given, der im Kentucky Derby versagte, siegte nach seinem Erfolg im zweiten Rennen der Tripple Crown nun auch in den Belmont Stakes vor den Toren von New York City.

Die Stute Imagine ist die Oaks-Heldin 2001

Neben dem Coronation Cup stellten die Vodafone Oaks am Freitag in Epsom das zweite Highlight des Tages dar. Es siegte die von Adian O´Brien vorbereitete Stute Imagine. Diese ist immerhin Halbschwester des Deckhengstes Generous. Schlenderhans Ausnahmestute Catella ist wohl dessen bekanntestes deutsches Produkt. Platz zwei der Oaks ging an Flight Of Fancy in den Farben der Queen. Dritte wurde Relish The Thought.

Coronation Cup-Thriller: Mutafaweg gewinnt den Krimi

Die beiden Hengste Mutafaweg und Wellbeing haben am Freitag in Epsom Turfgeschichte geschrieben. Denn das man noch länger über den Coronation Cup des Jahres 2001 reden wird, war nach diesem Rennen jedem klar. Nach einem dramatischen Finish kämpfte der Godolphin-Crack Mutafaweg den Hengst Wellbeing nieder und siegte im ersten englischen Saison-Highlight für ältere Galopper.

Hall Of Fame Jockey Pat Day vor 8000. Sieg

Der Hall of Fame Jockey Pat Day steht vor einem weiteren Highlight seiner mit Erfolgen gespickten Karriere. 7.999 Siege hat der amerikanische Spitzenreiter bisher zu verbuchen. Pat Day hat während seiner Laufbahn jedes der drei Tripple Crown Rennen für sich entschieden und kam bei 11 Breeders Cup Examen als Sieger zur Waage zurück.

Und nun steht Day vor einem weiteren Highlight. Noch ein Sieg fehlt dem Jockey um in den Club der 8000. aufgenommen zu werden. In Churchill Downs sollte dem Reiter auch dieser Coup gelingen, steuert er einige chancenreiche Kandidaten.

Sperre: Kieren Fallon verpasst Englisches Derby

Kieren Fallon wird das Englische Derby verpassen. Der Topjockey wurde von den Stewards für Englands wichtigste Dreijährigenprüfung an den Zaun beordert, nachdem er iregulärer Reitweise (Behinderung) für schuldig empfunden wurde.

Der Ritt auf dem Drittplazierten Distinctive Dream hatte der Rennleitung nicht gefallen. Nun muß der Topjockey am 09., 10. und 11. Juni eine Zwangspause einlegen. Die Strafe trifft den Iren doppelt hart, hätte er im Derby auf dem heißen Favoriten Golan gesessen.

Japanischer Topjockey Yutaka Take sucht Derbyritt

Der japanische Topjockey Yutaka Take ist noch immer auf der Suche nach einem Ritt in Englands wichtigster Dreijährigen-Prüfung. Zum jetzigen Zeitpunkt hat Take noch kein Engagement für das Vodafone Derby in Epsom.

Take reitet in dieser Saison in Europa und lebt derzeit in Frankreich. Am Montag war der Jockey in Sandown engagiert gewesen, erlebte wohl aber einen der schwärzesten Tage seiner Karriere. Den ersten Ritt verpasste der Japaner und auch im Hauptereignis legte er auf Nuclear Debate keinen Glanzritt hin.

Godolphin Pech: Derbyhoffnung Celtic Silence verletzt

Frankie Dettories Chancen das Englische Derby zu gewinnen, sind am Dienstag deutlich minimiert worden. Die größte Hoffnung der blauen Godolphin-Flotte, Celtic Silence, verletzte sich bei der Morgenarbeit in Newmarket.

Der Hengst belegte bei seinem letzten Start immerhin einen zweiten Platz zu Dilshaan, welcher mittlerweile in den Derbywettmärkten weit vorne geführt wird.

Trainer Saeed bin Suroor sagte: 'Er hat am Montag morgen gearbeitet und ging nach dem Training lahm. Das Pferd wird in jedem Fall das Derby verpassen.'

Kieren Fallon im Derby auf Guineas-Held Golan

Kieren Fallon gilt im Englischen Derby als sicherer Partner des 2,000 Guineas Siegers Golan. Der im Vorjahr mit Sinndar erfolgreiche Jockey Johnny Murtagh hingegen, wird sich auf den Rücken des Dante Stakes Gewinners Dilshaan setzten.

Trainiert werden beide Pferde von Sir Michael Stoute. Dieser äußerte sich über die vermeintliche Wahl von Kieren Fallon wie folgt: 'Es würde mich sehr wundern, wenn er sich anders entscheiden würde. Er liebt Dilshaan aber ich wüßte nicht, warum er sich gegen Golan entscheiden sollte. Und Johnny Murtagh hat mit Dilshaan ja bereits gewonnen.'

Stargalopper Kalanisi & Petrushka mit gro?en Zielen

Der Breeders’ Cup Turf Gewinner Kalanisi feiert am kommenden Sonntag sein Saisondebut. Im Tattersalls Rogers Gold Cup in Curragh tritt der Fünfjährige im Jahr 2001 erstmals in Erscheinung. In dem Gruppe I Rennen soll Kalanisi einen Aufgalopp für die King George VI and Queen Elizabeth Diamond Stakes absolvieren. Das Rennen in Ascot gilt als erstes großes Saisonziel für den Aga Khan-Hengst.

Amerikas Starjockey Gary Stevens kommt nach Europa

Der amerikanische Spitzenjockey Gary Stevens wird im nächsten Monat in England in den Sattel steigen und während des Royal Ascot Meetings sein Können auf der Insel unter Beweis stellen.

Am letzten Wochenende gewann Stevens, der erst kürzlich seinen 5000. Karriere-Treffer erzielte, auf dem Rücken von Point Given die Preakness Stakes in Pimlico. Der 38-Jährige Rennreiter wird während des Ascot-Meetings verstärkt Galopper von Sir Michael Stoute reiten.

Seiten