News

Poetic Flare geht nach Japan

Anfang der Woche wurde Poetic Flare aus den zur Gruppe I zählenden Queen Elisabeth II Stakes für den Champions Day in Ascot gestrichen. Nun wurde bekanntgegeben, dass der von Jim Bolger trainierte Qipco 2000 Guineas-Sieger seine Karriere beendet hat.

Der Dawn Approach-Sohn wird nach Japan in die Zucht wechseln und in Zukunft als Deckhengst auf der Shadai Stallion Station seinen Pflichten nachkommen.

Poetic Flare gewann dieses Jahr nicht nur den Klassiker in Newmarket, auch während Royal Ascot war er in den Gruppe I St James’s Palace Stakes erfolgreich.

Im Prix Jaques Le Marois im August war der Hengst nur knapp von Palace Pier geschlagen worden und Fans sowie sein Team hatten auf ein Rematch am Samstag gehofft. Jim Bolger dazu: „Ich bin mir sicher, viele Rennbahnbesucher werden enttäuscht sein, ihn nicht in Ascot zu sehen und ich selbst bin auch enttäuscht, dass er nicht dort sein wird, aber es war nicht möglich. Er wird auf der Shadai Farm stehen und muss bald nach Japan aufbrechen.“

Jim Bolger, der Poetic Flare selbst gezogen hat, betonte, dass er den Hengst mit eigenen Stuten unterstützen wird. Derzeit sind 31 Deckhengste auf Teruya Yoshidas Shadai Farm beheimatet.

(13.10.2021)