News

Mishriff wird nicht für den Arc nachgenannt

Der französische Derby-Sieger Mishriff wird nicht am Qatar Prix de l’Arc de Triomphe teilnehmen.

Der Make Believe-Sohn hätte nachgenannt werden müssen.

Stattdessen soll er zwei Wochen später in Ascot in den zur Gruppe I zählenden Champion Stakes am Champions Day antreten, dies gab John Gosden der Racing Post bekannt.

Der Meistertrainer begründete die Entscheidung damit, dass die 2000 Meter dem Dreijährigen besser lägen als die 2400 Meter im Arc.

(30.08.2020)