News

Entscheidung steht - "Thunder" nach Japan

Seit Freitag ist klar in welchem Gestüt von Darley der Helmet-Sohn Thunder Snow 2020 als Deckhengst aufgestellt wird. Er geht nach Japan.

Mit seinem Sieg zweijährig im Criterium International (Gr.I) stieg er  im Jahr 2016 in Frankreich zum höchstgerateten Youngster auf. Dreijährig schnappte sich der Helmet-Sohn drei Grupperennen, darunter den zur Gr. I zählenden Prix Jean Prat in Chantilly.

Die Höhepunkte seiner Karriere erlebte der Godolphin-Schützling aber in der Heimat seines Besitzers. In Meydan war er 2018 und 2019 im Dubai World Cup (Gr.I) nicht zu schlagen. „Er hat mit zwei Siegen im World Cup für uns Geschichte geschrieben, auch die zwei Gruppe I-Siege in Frankreich bleiben unvergessen. Er war eines der besten Pferde, das je für Godolphin trainiert wurde. Wir sind jetzt schon gespannt auf seine Nachkommen. Ich bin mir sicher er wird ein Top-Deckhengst“, so Trainer Saeed bin Suroor gegenüber TDN-Europe.

(11.11.2019)