News

Cachet dieses Jahr nicht mehr am Start

Seit ihrem fünften Platz in den Coronation Stakes während Royal Ascot im Juni hat man die 1000 Guineas-Siegerin Cachet nicht mehr auf der Rennbahn gesehen. In diesem Jahr wird die Aclaim-Tochter auch keine Rennen mehr bestreiten.

Die gute Nachricht ist aber, dass Cachet auch vierjährig in Training bleiben soll. Die Pläne für nächstes Jahr sehen eher Starts auf Sprintdistanzen, denn über die Meile für sie vor. Cachet avancierte zur ersten Gruppe I-Siegerin für ihren Trainer George Boughey, als sie im Mai den Klassiker in Newmarket gewann. Boughey arbeitete lange Zeit als Assistent für Hugo Palmer. Im französischen Pendant, der Poule d’Essai des Pouliches unterlag die Dreijährige dann knapp der Französin Mangoustine.

Vorgesehen war Cachet eigentlich für die zur Gruppe I zählenden Sun Chariot Stakes am 1. Oktober in Newmarket und anschließend für einen Auftritt während des Breeders‘ Cup Meetings, doch durch eine Infektion konnte sie längere Zeit nicht trainieren und wird nun auf das nächste Jahr vorbereitet.

 

(02.09.2022)