Doppel für Auenquelle, Dreier für Big Shufle

Das Scherping Rennen am Sonntag in Baden Baden stand ganz unter dem Stern des Gestüts Auenquelle. Die Plätze Eins und Zwei des Listenrennens gingen an Vollblüter in Auenqueller Rennfarben. Nach 1200 Metern siegte Irish Man vor Call me Big. Eben zwei Auenquellern. Auf Platz Drei endeten mit Lam Shuffle die Farben des Stalles Juka. Die drei Erstplazierten Pferde stammen alle von Deckhengst Big Shuffle ab. Somit nicht nur ein Doppel, sondern ein Dreier für das Gestüt Auenquelle.

Speedmaster siegt in Pariser Gruppe II Rennen

Der ehemals von Waldemar Himmel trainierte Hengst Speemaster siegte am Sonntag sensationell auf der Galopprennbahn in Paris Longchamp. Der Gewinner des Österreichischen Derbys von 2000, siegte in einem Gruppe II Rennen unter Dominique Boeuf.

Umsatz beim Iffezheimer Frühjahrs-Meeting im Keller

Mit deutlichen Rückgängen der Wetteinsätze sind die beiden ersten Renntage des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn in Iffezheim zu Ende gegangen. Am Sonntag flossen in acht Rennen insgesamt 3.098.390 Mark durch die Wettkassen, das sind pro Rennen 6,3 Prozent weniger als in der Saison 2000. Absolut beträgt das Minus sogar 17 %, im letzten Jahr war ein Rennen mehr entschieden worden.

Aufgalopp geglückt: Belenus auch in Baden überlegen

Im Rahmenprogramm der Emirates-Meile absolviert der Turfsyndikats-Hengst Belenus in Baden Baden seinen zweiten Aufgalopp für bessere Aufgaben. Wie schon bei seinem Comeback in Bremen, ließ er seiner Gegnerschaft auf dem Rasen von Iffezheim nicht den Hauch einer Chance und siegte überlegen mit mehr als 5 Längen Vorsprung.

Boschert und Ilic stoppen Schütz: El Lute siegt!

Den Schalkern war es am Samstag nicht vergönnt gewesen, den großen Favoriten zu stürzen. Doch am Sonntag zeigte ein Trainer aus dem Pott, wie man den großen Favoriten zum wanken bringt. Viel mehr noch, diesen besiegt.

Raus Derbycracks Somotillo & Krombacher greifen an

Die Route für die beiden Derbyhoffnungen von Peter Rau aus Ravensberg ist weitestgehend abgesteckt. Hoffnung Nummer 1 Somotillo wird sich im Preis der Stadtsparkasse in Dortmund versuchen. Bereits nächsten Donnerstag wird der Fährhofer unter Andreas Helfenbein an den Start gehen.

Kracher-Derbytest: Boreal fordert Somotillo, Scapolo & Co

Zu einem echten Derby-Test kommt es am nächsten Donnerstag in Dortmund. Im Preis der Dortmunder Stadtsparkasse werden einige der größten Hoffnungsträger für das Blaue Band an den Start gehen.

Im Derbywettmarkt am niedrigsten rangiert von den vorgesehenen Startern der Fährhofer Somotillo. Der Rau-Hengst galoppierte bei seinem Jahresdebut die Gegner in Grund und Boden, und ist seit dieser Vorstellung einer der Topfavoriten für Horn. Jetzt heißt es auf Gruppe III Level Farbe bekennen.

Wieder im Stall: 'Lacantun sieht aus wie ein Preis-Boxer'

Der Fährhofer Lacantun hat sich mit einem Paukenschlag in den Rennstall von Andreas Wöhler zurückgemeldet. Der 4jährige Lomitas-Bruder ist seit kurzer Zeit wieder in der Bremer Trainingszentrale stationiert, nachdem er von Simon Stokes auf der Fährhof-Ranch für sein Comeback aufgebaut wurde.

Lacantun, der vor Jahresfrist als großer Derbyfavorit gehandelt wurde, mußte während der letzten Dreijährigen-Saison verletzungsbedingt passen. Seinen beiden Starst als Zweijähriger müzte er jeweils in einen überlegenen Sieg um.

Faberger & Montestefano in Italien gegen 7 Meiler

Die beiden deutschen Pferde Faberger und Montestefano werden bei ihrem italienischen Gastpiel am Sonntag in Mailand auf sieben Gegner treffen. Der Premio Emilio Turati, dotiert mit umgerechnet 330.000 DM, wird um 16.10 Uhr gestartet werden.

Der von Erika Mäder betreute Faberger trägt Höchstgewicht und tritt unter Lennart Hammer-Hansen an. Dieser wird den Wiesenhofer aus Startbox 3 ins Rennen beordern.

Baden Baden: Sabiango will Hannover-Pleite ausbügeln

Damals hatte man die Welt nicht mehr verstanden. Derbyfavorit Sabiango war geschlagen worden. Mehr noch, er war völlig untergegangen. Man konnte sich im Wöhler-Team das unerklärliche Laufen des Silvano-Bruders nicht erklären, und versprach beim nächsten Start einen anderen Sabiango zu sehen.

Baden-Start: Henkel Queen Dakhla Oasis ist wieder da

Die Henkel-Siegerin Dakhla Oasis wird sich schon in der nächsten Woche wieder den Turffans präsentieren. Im Idee Festa Rennen in Baden Baden ist die Stute fest vorgesehen, soll einen Zwischenstopp in Richtung Hamburg einlegen. Auf Listenebene wird die klassische Siegerin des Gestüt Park Wiedingen, es über den Weg von 1800 Metern versuchen.

'Am Samstag sollte die Quote halten, So. wird es schwer'

Andreas Schütz aus Köln ist derzeit der Überflieger der deutschen Galoppertrainer. Das gilt zumindest für das Inland. Im Ausland hat ihm Andreas Wöhler mit seinen 3 Gruppe I Siegen in den ersten 5 Monaten noch einiges voraus. Doch hier zu Lande, macht Schütz derzeit keiner etwas vor. Schon gar nicht, wenn es um den Sieg in Grupperennen geht. Alle sechs bisherigen, gewann der Kölner.

Asien-Held Silvano ist wieder zurück in Deutschland

Am Mittwoch Nachmittag war er endlich wieder da, Asien-Held Silvano. Nach seiner sensationellen Welttournee, die ihn über Singapur nach Hong Kong, Dubai und wieder nach Singapur führte, ist der Lomitas-Sohn nun wieder in der Heimat eingetroffen. Silvano wird nun erst einmal in die Trainingszentrale seines Heimatgestüts sechs Wochen Urlaub machen. Unter der Obhut von Simon Stokes, soll er neu auftanken um nach seinen Gestüts-Ferien in 1 1/2 Monaten wieder frisch und munter zu Andreas Wöhler zurückzukehren.

Seiten