'Der Boden entscheidet': Peter Brauers Pardus-Pl?ne

Er war sicher einer der 'Kometen' der vergangenen Saison, hat eine enorme Entwicklung genommen. Eine Entwicklung, die aber noch längst nicht abgeschlossen sein sollte. Denn der erste Gruppe-Treffer wäre die logische Konsequenz. Platziert war Pardus auf diesem Level bereits mehrfach, ein Sieg ist sicher nur eine Frage der Zeit.

Hammer schwingt viermal als Au?enseiter in Sha Tin

Nach dem Aus von Andrasch Starke und der aktuellen Sperre von Andreas Suborics ist Lennart Hammer-Hansen aktuell der einzige Reiter, der im fernen Osten 'deutsche' Interessen vertritt. Am Samstag kommt der Däne während der Zeit in Hong Kong zu seiner bisher größten Ritt-Auslastung. Denn in immerhin vier der zehn Rennen, die ab 13.00 Uhr in Sha Tin ausgetragen werden, sitzt Hammer-Hansen im Sattel.

Suborics-Schock: In Summe nun Sperre bis Anfang M?rz!

Diese zwei Renntage, die wird Jockey Andreas Suborics wohl kaum vergessen. Denn gerade als der Rennreiter richtig auf Touren gekommen war, in Hong Kong von Meeting zu Meeting erfolgreicher agierte, da kam der große Schock. Denn nach den vier Tagen Sperre, die Suborics am Sonntag in Sha Tin aufgebrummt wurden, kamen am Mittwoch in Happy Valley noch einmal fünf Tage hinzu. In Summe muss der Österreicher nun neun Tage an den Hong Kong-Zaun, muss bis Anfang März seinen Kollegen zusehen.

Ungarn-Ass kommt: Wolfgang Figge mit neuem Jockey

'Braemchen wechsel dich', hatte es noch kürzlich geheißen, als Wolfgang Figges vermeintlicher Stalljockey Peter Braem in letzter Sekunde wieder abgesprungen war, einen Job bei Erika Mäder in Krefeld vorzog. Doch der Münchener Coach hat schnell reagiert und Ersatz gefunden für den im vergangenen Jahr ausgeschiedenen Christian Czachary: Karoly Kerekes, ein Ungarn-Ass.

Kein Treffer vor der Sperre: 'Subi' zum Abschluss sieglos

Vier Chancen hatte Andreas Suborics (Foto) am Mittwoch in Happy Valley. Ein Sieg war ihm vor Beginn seiner viertägigen Sperre in Hong Kong allerdings nicht mehr vergönnt. Sein bestes Ergebnis bedeutete der dritte Platz mit dem von Ivan Allan trainierten Holy Quest (auf ihm war der Österreicher kürzlich erfolgreich gewesen) in der dritten Prüfung (500.000 HK-Dollar, 1650 m). Auf Platz bezahlte Holy Quest 28,5:10.

Erste europ?ische Auktion 2002 mit deutscher Beteiligung

Am 7. Februar geht im englischen Newmarket die erste europäische Auktions-Saison über die Bühne. Unter den rund 170 Offerten, die Tattersalls anbietet, befinden sich auch etliche deutsche Elemente. Die Auktion richtet sich an Jährlinge, Mutterstuten, Pferde in und außer Training, also mit großer Spannbreite, was die Käuferklientel angeht.

Das norddeutsche Gestüt Trona schickt eine Vielzahl von Jährlingen in den Ring. Allesamt stammen sie vom Pascha in Schneverdingen, Tannenkönig. Der Fairy King-Sohn präsentiert im Ring von Newmarket seinen ersten Jahrgang.

Vorbereitung l?uft: Boreal im Dubai Sheema Classic

Derbysieger Boreal (Foto, mit Trainer Peter Schiergen) - er ist wieder ein Blickfang im Weidenpescher Park. Boris“, der seinen Namen von Pfleger Gregor Axler in Anlehnung an Boris Becker bezüglich der 'roten“ Haare erhielt, hat seinen dramatischen Sturz im Preis von Europa (September 2001) bestens weggesteckt. Damals hatte sich der Java Gold-Sohn eine Gehirnerschütterung zugezogen und zudem einen Eckzahn verloren.

Peter Gehms Tour geht weiter: Nach Pisa und Rom

Durch die vielen erfolgreichen Gastspiele, nicht zuletzt noch vor zwei Wochen in Rom, als er mit Macleod und Laureado gewann, hat Christian von der Reckes Stalljockey, der 32-jährige Peter Gehm, Werbung in eigener Sache gemacht.

Wie in der Vorwoche, als er am Samstag in Rom und am Sonntag im schweizerischen Arosa in den Sattel gestiegen war, wurde er auch für das kommende Wochenende für beide Bahnen verpflichtet.

15 deutsche Nennungen f?r Gro?en Preis von St. Moritz

Wie im Vorjahr stellen die deutschen Ställe den Hauptanteil an den Nennungen für den 63. Großen Preis von St. Moritz, der am 17. Februar gelaufen wird. Fünfzehn Pferde aus Deutschland wurden für den ersten Höhepunkt im europäischen Rennsport 2002 eingeschrieben, darunter auch der Vorjahressieger Sixtino aus dem Gestüt Röttgen.

111 111 Franken, ca. 76 000 Euro, warten auf den Sieger und die Platzierten dieser über 2000 Meter führenden Prüfung, die den Status eines Listen-Rennens genießt und auch gerne als Europa-Championat auf Schnee bezeichnet wird.

Tertullians Deckkarriere: Vier Gruppe-M?tter kommen

Der Start von Flieger-Star Tertullian im Union-Gestüt - er könnte kaum versprechender sein. Gleich vier Mütter von Gruppesiegern stehen auf der Liste des Ex-Schlenderhaners. Dabei wird sich Tertullian, der sicher eine der interessantesten Blutlinien des Landes vertritt, durchaus prominenter Turf-Ladies annehmen.

Denn ins Union-Gestüt wird unter anderem keine Geringere als Banyumaniks Mutter Benetta reisen. Diese ist Garant für Gruppe-Produkte, hat mit Banyu Dewi die aktuelle Topfavoritin für den Preis der Diana auf der Bahn.

Aufsteiger unter sich: Jiri Palik wechselt zu Ralf Rohne

Ein aufstrebender Trainer verpflichtet einen aufstrebenden Jockey. Ein neues Team formiert sich in Gelsenkirchen: Jiri Palik (Foto), 2001 vor allem der Partner von Bonvivant in Baden-Baden, wird Stalljockey bei Ralf Rohne. Diese Verbindung hat sich bereits in den letzten Wochen angedeutet. Der beinahe 29-jährige Reiter, er dürfte in Kürze unterschreiben. Das jedenfalls versichert Rohne.

Lizenz verweigert: Keine Chin-Chance in Deutschland

Früher als erwartet ist über die Zukunft von Hong Kong-Jockey Stanley Chin entschieden worden, der in wenigen Wochen in Deutschland in den Sattel steigen wollte. Eine Zukunft, die definitiv nicht in Deutschland stattfinden wird. Chin, der wegen Wettbetrugs in seiner Heimat die letzten Tage seiner Haftstrafe verbüßt, bekommt keine Lizenz.

Hier die offizielle Stellungnahme des Direktoriums:

Von der Recke: In Warwick der erste England-Sieg?

Er scheut mit seinen Pferden auch die weitesten Reisen nicht. Polen, Italien, Frankreich, Schweiz, Österreichund Belgien, das waren die Länder in denen Recke-Rösser im Vorjahr erfolgreich waren. Auch in dieser Saison war der achtfache Champion der Hindernistrainer mit Macleod und Laureado schon in Italien erfolgreich.

Seiten