News

In Swoop: Das sagt sein Team

In Swoop gewinnt das Derby 2020

Große Stimmung herrschte nach dem Grand Prix de Paris im Team des Gestüts Schlenderhan, nach dem zweiten Rang von In Swoop.

Georg Baron von Ullmann am Telefon gegenüber der Sport-Welt: „Das war schön. Eine tolle Leistung. Der deutsche Dreijährigen-Jahrgang ist offenbar nicht der schlechteste. Er war am Ende schnellstes Pferd, das hat mich sehr beeindruckt.“

In drei Wochen soll In Swoop, wenn er gut aus dem Rennen kommt, erneut in Paris starten. Voraussichtlich wird das im Prix de l’Arc de Triomphe sein. „Er hat noch eine Nennung für ein anderes Rennen, aber nach heute hat er ganz sicher jedes Recht, im Arc zu laufen.“

Ullmann weiter: „Ich habe gerade mit dem Trainer telefoniert. Er sagt, In Swoop sei immer noch ein Riesenbaby, der sich in den kommenden drei Wochen noch einmal steigern wird, der aber erst vierjährig richtig da sein wird. Er meinte, er wundert sich jedesmal über dieses Pferd. Er hatte heute nicht einmal seinen Boden es war sogar zu fest für ihn, die Zeit von knapp über 2:24 läuft man ja nicht auf weicher Bahn.“

Die Karriere des Derbysiegers darf man mit viel Spannung weiter verfolgen.

(13.09.2020)