News

In Swoop bereit für weitere Großaufgaben

In Swoop
In Swoop

Jetzt ist In Swoop auch Gruppe II-Sieger. Der Grand Prix de Chantilly war am Sonntag quasi nur Formsache.

Und die Art und Weise des Sieges des Schlenderhaners machte Appetit auf mehr. Weil er diesmal auch bei einem ganz anders gelaufenen, sehr taktischen Rennen siegte. Es hat ihm am Ende nichts ausgemacht.

Trainer Francis-Henri Graffard sagte nach dem Rennen: „Das war ein sehr taktisch gelaufenes Rennen, aber er bevorzugt einen stetigen Rhythmus, ich denke, das hat zu dem Eindruck beigetragen, dass er einen Moment brauchte, um das Rennen zu beherrschen.“

Der Coach weiter: „Olivier war sehr zufrieden mit ihm, er hat sich in den letzten drei Wochen sehr entwickelt und ist kräftiger geworden. Er hat eine Nennung im Grand Prix de Saint-Cloud und wir werden ihn auch für die King George nennen.“

Hauptziel bleibt der Arc (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt), in dem er im letzten Jahr Zweiter war.

(07.06.2021)