News

Mons-Ghlin: Auch Reckes Redemptorist punktet

Und noch ein deutscher Treffer in Mons. Zum Abschluss des Renntages gewann der von Christian von der Recke für Dieter Albert Brand trainierte Redemptorist und sorgte damit für ein Doppel seines Trainers am Mittwochnachmittag.

Der Frozen Power-Sohn schnappte sich unter Trainertochter Antonia ein mit 3.000 Euro dotiertes als Amateurrennen ausgeschriebenes Handicap über weite 2850 Meter.

Letztlich ging das Start-Ziel ganz leicht, im Ziel hatte der "Recke" einen Vorteil von vier Längen auf Lucky Punch (Frank Maurer). Am Toto gab es für den deutschen Treffer 1,7:1.

 

(02.02.2022)