News

Hong Kong: Wettannahmen dicht, Besucher-Restriktionen

Mit gewaltigen Problemen hat der Rennsport in Hong Kong zu kämpfen.

Nun wurde beschlossen, dass man noch einmal deutlich weniger Besucher auf die Bahnen lässt, einzig Funktionäre, Aktive, Besitzer und deren Gäste dürfen kommen. Das sind dann maximal 1200 Personen, wie es von Seiten des Jockey-Club heißt.

Darüber hinaus sind alle 101 Wettannahmestellen geschlossen worden, bis auf weiteres.

Das ist schon ein harter Schlag für den Rennsport in Hong Kong, der zudem dort ja einen Großteil des Sozialbudgets finanziert. Angesichts des Corona-Virus waren diese Maßnahmen indes unumgänglich.

(07.02.2020)