Interview/Jockey Talks

Mit Adrie de Vries

GaloppOnline.de: Sie hatten am Sonntag in Köln Ihren ersten Ritt und ersten Sieg nach fünf Monaten Katar-Aufenthalt. War damit zu rechnen?

Adrie de Vries: Ich habe No Pardon in der Arbeit geritten und einen guten Eindruck von ihm gewonnen. Dennoch konnte man nicht gleich mit einem Sieg rechnen angesichts des Bodens und der langen Pause. Man hat über Winter ausgezeichnete Arbeit hinsichtlich seiner Probleme am Start geleistet.

GaloppOnline.de: Fünf Monate Katar bedeuteten eine erfolgreiche Zeit für Sie. Wie viele Siege sind herausgekommen?

Adrie de Vries: Ja, ich war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Immerhin habe ich 47 Rennen gewonnen.

GaloppOnline.de: So viele Siege hätten Sie in Deutschland wohl kaum erzielt. Ist der nächste Katar-Aufenthalt bereits gebucht?

Adrie de Vries: Nein, ich denke nicht, dass ich auf diese Zahl hier gekommen wäre. Vor allem waren die Siege lukrativer als in Deutschland. Der nächste Katar-Aufenthalt ist bereits ausgemacht.

(10.04.2008)