Andrasch Starke

GaloppOnline.de: Sie gehen im März wieder für einen Monat nach Japan. Sie hätten aber auch drei Monate dort reiten können?

Andrasch Starke: Ich bin Stalljockey am Stall von Peter Schiergen und bin den Besitzern am Asterblüte Stall sehr dankbar, dass sie mir überhaupt genehmigt haben, im März noch einmal nach Japan zu gehen. Hier passiert zwar im März noch nichts und Eddy (Pedroza, die Redaktion) und Adrie (de Vries, die Redaktion) sind auch erst wieder im April zurück, aber trotzdem geht es ja auch um die Vorbereitung der Pferde und da ist es nicht selbstverständlich, dass die Besitzer Ihr okay dazu gegeben haben. Im Mai wird in Japan das Derby gelaufen und überhaupt sind die Rennen dort natürlich deutlich besser dotiert als in Deutschland.

GaloppOnline.de: Drei Monate in Japan zu reiten stellt man sich aber schon äußerst reizvoll vor?

Andrasch Starke: Wenn ich Freelancer wäre, dann wäre es schon verlockend gewesen für drei Monate in Japan zu arbeiten, aber ich bin seit Jahren mit großer Freude Stalljockey bei Peter Schiergen am Stall Asterblüte und mein Lebensmittelpunkt ist und bleibt Deutschland. Und die Besitzer an unserem Stall haben egal was war immer hinter mir gestanden, das darf man alles nicht unterschätzen

GaloppOnline.de: Wird es wieder nach Kyoto gehen?

Andrasch Starke: Ich werde dieses Mal nicht im Trainingszentrum in der Nähe von Kyoto tätig sein sondern in Tokio am großen Stall von Trainer Noriyuki Hori, der überragendes Material in seinem Stall betreut, er trainierte u.a. den Spitzengalopper Maurice,  und zu den führenden Trainern in Japan gehört.

GaloppOnline.de: In Japan haben Sie sich mittlerweile einen sehr guten Ruf erarbeitet.

Andrasch Starke: Die Tatsache bei ihm zu arbeiten und dass man mir überhaupt eine dreimonatige Lizenz angeboten hat, fasse ich als große Ehre auf.

GaloppOnline.de: Wird es gegen Ende des Jahres ein weiteres Mal nach Japan gehen?

Andrasch Starke: Ob sich im November oder Dezember noch einmal die Chance ergibt nach Japan zu gehen, kann ich jetzt noch nicht sagen. Auf jeden Fall freue ich mich schon jetzt auf meine Rückkehr im April, wenn bei uns die Saison richtig losgeht.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil