Zweikampf in den Coral Eclipse erwartet – Paddington vs. Emily Upjohn

Das Highlight des britisches Rennkalenders am Wochenende sind die am Samstag im Sandown Park ausgetragenen Coral Eclipse. Die Gruppe I-Prüfung führt über 2000 Meter und ist mit 750.000 Pfund dotiert.

Nur vier Pferde wurden am Donnerstag für das Rennen als Starter angegeben und allgemein wird ein Zweikampf um den Sieg erwartet. Derzeit wird der von Aidan O’Brien trainierte und von Ryan Moore gerittene Paddington als knapper 2,0:1-Favorit gehandelt. Fünf Siege in Folge erreichte der Ballydole-Hengst zuletzt, krönend im Gruppe I-Erfolg in den St. James’s Palace Stakes während Royal Ascot. Erstmals wird der Siyouni-Sohn nun über 2000 Meter antreten. Zuletzt ging es über 1600 Meter.

Einzige ernsthafte Konkurrentin ist laut Wettmarkt die derzeit bei 2,1:1 notierte Emily Upjohn. Die von John & Thady Gosden trainierte Stute wird am Samstag erstmals von William Buick gesteuert, da ihr ständiger Partner Lanfranco Dettori aufgrund einer Sperre nicht reiten kann. Emily Upjohn gewann zuletzt den Coronation Cup in Epsom, wobei sie deutlich vor dem deutschen Tünnes blieb. Damals ging es über 2400 Meter, im Gegensatz zu Paddington geht sie also in der Distanz nach unten.

Die beiden anderen Kandidaten, die nur als Außenseiter gehandelt werden können, sind Dubai Honour (William Hagas/Tom Marquand) und West Wind Blows (Simon & Ed Crisford/Jamie Spencer).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau