Zweijährige mit Deutschland-Optionen in Saint-Cloud am Start

Die beiden Zweijährigen-Rennen am Dienstag in Saint-Cloud fanden zwar ohne deutsche Beteiligung statt, waren mit Blick auf den weiteren Verlauf der hiesigen Zweijährigen-Saison aber dennoch nicht uninteressant. Denn in beiden Rennen kamen Pferde mit Nennungen für die großen Youngster-Rennen Deutschlands an den Start.

In dem mit 30.000 Euro dotierten 1400 Meter-Rennen, wo Hengste und Wallache antraten, lief der von Christopher Head trainierte Naked Memories als 6,4:1-Chance auf Rang zwei, nur geschlagen vom heißen Fabre-Favoriten Gun Of Brixton. Der Mehmas-Sohn ist eines von insgesamt zehn Pferden, die Head noch für den Preis des Winterfavorit disponiert hat.

Im ebenfalls mit 30.000 Euro dotierten Stuten-Rennen über 1400 Meter kam die von Yann Barberot trainierte Key To Victory, die ein Engagement für den Preis der Winterkönigin hält, als lange Außenseiterin an den Start. Sie wurde Vierte. Barberot hat insgesamt noch zwei Stuten in der „Winterkönigin“ und einen Hengst im „Winterfavorit“. Christopher Head nannte, darüber haben wir bereits berichtet, 16 Stuten für den Preis der Winterkönigin, 14 sind aktuell noch auf der Nennungsliste. Ihm scheint es mit den deutschen Zweijährigen-Highlights in diesem Jahr durchaus ernst zu sein.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud