Zum ersten Mal: Wido und Jan-Erik Neuroth gewinnen Norsk Derby

Zum siebten Mal stellte Trainer Wido Neuroth am Sonntag in Ovrevoll den Sieger im Norwegischen Derby. Es war der 21. Derbysieg des erfolgreichen, skandinavischen Trainers in Skandinavien.

Nichts Besonderes also, der Sieg des Lope de Vega-Sohnes Ami de Vega in dem mit 1,255 Millionen Norwegischen Kronen (ca. 109.000 Euro) dotierten 2400 Meter-Rennen. Doch weit gefehlt, denn bei der letzten sich bietenden Möglichkeit, gelang es Vater Wido Neuroth, und Sohn Jan-Erik Neuroth, gemeinsam ein Norwegisches Derby zu gewinnen.

Die 3,5:1-Chance, ein Sohn der aus Zoppenbroicher Zucht stammenden Amie Noire, siegte dabei nach offensivem Ritt mit elfeinviertel Längen Vorsprung völlig überlegen gegen die Pastorius-Tochter Marcella Bloom (Cathrine Erichsen/Manuel Martinez), hinter der Captain’s Choice (Jessica Long/Jacob Johansen) den dritten Platz belegte.

Der 36jährige Jan-Erik Neuroth wird am 21. November als Trainer Nachfolger seines Vaters Wido Neuroth, der dann im Alter von 75 Jahren ins zweite Glied zurücktritt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.07. Compiegne
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)