Letztjähriger Derby-Vierter Winning Spirit gibt US-Debüt

Der Soldier Hollow-Sohn Winning Spirit gehörte im letzten Jahr zu den besten Pferden des Jahrgangs 2020 und sorgte in so manchem klassischen Rennen für Furore. Nach einem Listensieg als Zweijährigem und einer Gruppe III-Platzierung, debütierte er im Mailänder Premio Emanuele Filiberto auf Listenebene siegreich.

Im Derby Italiano kam er dann unter Sibylle Vogt auf einen starken zweiten Platz. Im deutschen Pendant reichte es dann für Platz vier hinter Stallgefährte Fantastic Moon, Mr Hollywood und Weracruz. Seinen letzten Start in Deutschland bestritt er dann in Baden-Baden, wo er den mit 52.000 Euro dotierten Preis der BBAG-Jährlingsauktion überlegen für sich entschied.

Auf der Arqana Arc-Sale wurde dann der vom Gestüt Park Wiedingen gezogene Sohn der Wamika für 430.000 Euro an US-Interessen zugeschlagen. Am Samstag soll er dort nun sein Debüt geben. Sein neuer Trainer Christophe Clement hat sich dafür die auf der Rennbahn Keeneland ausgetragenen VisitLEX Elkhorn Stakes der Gruppe II ausgesucht. Dabei handelt es sich um eine über 2400 Meter führende und mit 350.000 US-Dollar dotierte Prüfung auf der Grasbahn.

Tyler Gaffalione wird der Partner von Winning Spirit sein und die Beiden treffen auf insgesamt zehn Gegner. Mit dabei werden auch zwei Pferde aus Europa sein. Charlie Appleby schickt nämlich Bold Act und Silver Knott in diese Prüfung. Erstgenannter wird dabei von Lanfranco Dettori gesteuert.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste