Wellbeing verl?sst den Cecil-Stall Richtung Frankreich

Der Fünftplazierte des englischen Derbys 2000, Wellbeing, wird in Zukunft nicht mehr von Henry Cecil trainiert werden. Der neue Betreuer des jetzt fünfjährigen Pferdes wird Pascal Bary sein. Wellbeing wird Großbritanien (Newmarket) somit verlassen und seine Karriere von Frankreich aus fortsetzen. Sein letztes Rennen gewann der Sadler´s Wells-Sohn am 21. Oktober 2000 in Newbury.

Im letzten Jahr konnte der Hengst nur dreimal an den Ablauf gebracht werden, erreichte dabei aber keinen Sieg. Seine beste Vorstellung gab Wellbeing im Coronation Cup in Epsom ab, als er hinter dem Godolphin-Hengst und auch in Deutschland bestens bekannten Mutafaweq den zweiten Platz erkämpfte. Zuletzt sah man das Pferd im Juni auf Gruppe II-Parkett in den Hardwicke Stakes am Start, als er als Favorit aber nur Fünfter wurde.

Im Jahr 2000 zählte Wellbeing zu den talentiertesten Dreijährigen der Insel, konnte im Derby gegen Sinndar und Co, aber nicht um den Sieg mitreden. Am Ende blieb ein fünfter Rang in Englands wichtigstem Pferderennen. Nach mehr als einem Jahr ohne Sieg, soll dieser nun unter der Obhut von Pascal Bary eingefahren werden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp