Was macht eigentlich der Mehl-Mülhens-Rennen-Sieger Maljoom?

Das war schon eine beeindruckende Leistung, wie der von William Haggas trainierte Maljoom im vergangenen Jahr in Köln das klassische Mehl-Mülhens-Rennen – German 2000 Guineas gewinnen konnte. Und auch sein Laufen danach, ein vierter Rang in den St James’s Palace Stakes in Royal Ascot, war sehr gut, zumal der Caravaggio-Sohn hier komplett am Rennverlauf scheiterte.

Es war allerdings auch gleichzeitig sein letzter Auftritt, denn eine Verletzung stoppte ihn. Für den kommenden Dienstag war eigentlich das Comeback geplant. War, denn der im Besitz von Scheich Ahmed Al Maktoum stehende Maljoom bleibt weiter vom Pech verfolgt, ein Start in Royal Ascot in den Queen Anne Stakes musste schon wieder zu den Akten gelegt werden.

„Er war in der Vorbereitung, hatte aber leider wieder einen kleinen Rückschlag. Es ist eine Schande“, so William Haggas gegenüber der Racing Post. Und weiter: „Ich weiß wirklich nicht, wo wir ihn als nächstes sehen werden. Ich nehme an, die erste realistische Chance für ihn ist die Summer Mile in Ascot.“ Diese findet am 15. Juli statt und zählt zur Gruppe II. Maljoom hält darüber hinaus noch Nennungen für die Sussex Stakes (2. August) in Goodwood und die Irish Champion Stakes (9. September) in Leopardstown.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny