Verletzt! – Commissioning wechselt in die Zucht

Die englische Rennsportszene ist um einen Star ärmer. Commissioning, die Stute, die Frankie Dettori bei seiner Abschiedstournee 2023 in den 1.000 Guineas reiten wollte, musste ihre Karriere aufgrund einer beim Training zugezogenen Verletzung beenden (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Die ungeschlagene Kingman-Tochter war nach ihrem Sieg in der Gruppe 1 Fillies’ Mile in Newmarket die führende britische Hoffnung im ersten Stutfohlen-Klassiker und galt bisher als Favoritin für den Klassiker.

Trainer John Gosden dazu gegenüber der Racing Post: “Leider hat sich Commissioning eine Verletzung an der linken hinteren Fessel zugezogen. Obwohl man ihr Zeit zur Heilung gegeben hat, hat sie sich leider nicht ausreichend erholt, so dass die Entscheidung getroffen wurde, sie aus dem Rennsport zurückzuziehen.”

Commissioning soll nun ihren Weg als Zuchtstute gehen, ist bereits am Dienstagnachmittag im Highclere-Gestüt, ihrer neuen Heimat eingetroffen. In Abwesenheit von Commissioning gilt nun allgemein die von Dermot Weld trainierte Tahiyra als Favoritin für die Qipco 1.000 Guineas. 64 Stuten wurden am Dienstag für das Rennen eingeschrieben.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly