Überschwemmungen: Nicholls-Pferde müssen evakuiert werden

Nicht nur hierzulande richten starke Regenfälle aktuell wieder viele Schäden an. Auch in England sind aktuell viele Sturmtiefs unterwegs.

Am Freitagabend traf es einen Stalltrakt von Star-Coach Paul Nicholls. Als „kurzfristiges Drama“ bezeichnete der Hindernistrainer den Vorfall gegenüber der Racing Post, größere Schäden an Mensch und Tier blieben aber Gott sei Dank aus.

Überschwemmungen in der Nähe seines Hofes in Somerset, wo ein nahegelegener Fluss über die Ufer getreten war, hatten dazu geführt, dass sechs Pferde evakuiert werden mussten. Das Wasser stand den Vollblütern kurzzeitig bis zu den Knien. Bis zum Morgen war das Wasser zum Glück wieder verschwunden.

„So einen heftigen Regen habe ich zehn, 15 Jahre nicht mehr gesehen. Am Morgen war dann zum Glück alles wieder gut. Auch die Trainingsbahnen haben nichts abbekommen. Wir konnten ganz normal trainieren. Die sechs betroffenen Pferde haben wir in der Nacht auf einen anderen Hof gebracht. Ihnen ist nichts passiert“, so Nicholls.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud