Überragendes England-Debüt von Il Est Francais

Boxing Day. Das ist in Großbritannien und Irland stets sportlicher Großkampftag. Allein in Kempton standen am Dienstag, dem 2. Weihnachtsfeiertag, drei Gruppe I-Rennen auf der Hindernisbahn an. Los ging es mit der Ladbrokes Kauto Star Novices’ Chase über 4828 Meter.

Das erste Gruppe I-Rennen an diesem Tag in Kempton – es wurde am Ende zu einer „One-Horse-Show“. Verantwortlich dafür war der von Noel George und Amanda Zetterholm trainierte 2,6:1-Co-Favorit Il Est Francais, der Start-Ziel dominierte und der letztlich zu einem hochüberlegenen Sieg gegen den Favoriten Hermes Allen kam. Dritter wurde Kilbeg King.

Unter James Reveley hatte der fünfjährige Karaktar-Sohn, der erstmals in England an den Start kam, zu jeder Zeit die Kontrolle, auch wenn ihm unterwegs ein, zwei kleinere Fehler unterliefen. Das galt aber auch für die Gegner. Als Hermes Allen in der Schlussphase noch einmal versuchte Druck auszuüben, packte Il Est Francais unwiderstehlich an und löste sich auf viele Längen.

Der englische Hindernissport darf sich auf den weiteren Werdegang dieses Pferdes freuen. In seiner Heimat Frankreich gewann er im vergangenen Jahr auf der Hürdenbahn unter anderem den Prix Renaud du Vivier der Gruppe I.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau