Three Havanas starke Zweite im Premio Dormello

Mit Three Havanas und Pacifia versuchten sich zwei Stuten des jüngsten Jahrgangs am Sonntag im mit knapp 250.000 Euro dotierten Premio Dormello der Gruppe II in Mailand.

Dabei lieferte Henk Grewes Schimmelstute Three Havanas eine starke Leistung ab. Nachdem man die Farben des Gestüts Karlshof in dem über 1600 Meter führenden Rennen länger in hinteren Regionen des Feldes sah, wurde diese unter Michael Cadeddu in der langen Mailänder Zielgeraden immer präsenter. Am Ende kam Three Havanas bis auf den zweiten Platz, wurde nur von der bisher ungeschlagenen, als Favoritin angetretenen, Folgaria geschlagen. Diese kommt aus dem Trainingsquartier der Bottis und wurde von Claudio Colombi zum Sieg gesteuert.

Pacifica hatte nach einem Rennen im Vordertreffen schon früh nichts mit der Entscheidung zu tun, kämpfte sich unter Sibylle Vogt nach einem Schwächemoment in der Geraden nochmals kurzzeitig zurück. Am Ende wurde die von Peter Schiergen trainierte Burg Ebersteinerin Sechste.

Aus dem Umfeld von Three Havanas war zu hören, dass man mit der Leistung sehr zufrieden war und man das Ziel Black Type erreichte. Die 1600 Meter waren für sie auch kein Problem und deshalb könnte sie ein Pferd für die 1000 Guineas des nächsten Jahres sein.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly