The Real Whacker mit letzter Kraft

Mit allerletzter Kraft konnte sich der von Patrick Neville trainierte The Real Whacker (9,0) am Mittwoch in Cheltenham die Brown Advisory Novices’ Chase (181.437 Pfund) über 4225 Meter sichern.

Start-Ziel setzte sich der im Besitz von Neville, Mann, Duffus und Dennis stehende Mahler-Sohn durch. Vor allem die letzten beiden der insgesamt 19 Hindernisse nahm der Wallach unter Sam Twiston-Davies souverän. Doch das tat auch Gerri Colombe , der etwas weiter innen unter Jordan Gainford zum Angriff ansetzte und mit jedem Meter näher an den Führende heranrückte. Doch für The Real Whacker stand der Zielpfosten am Ende goldrichtig. Ein kurzer Kopf entschied die Partie. Rang drei ging an Bronn (Willie Mullins/daryl Jacob). „Es war ein fantastisches Rennen. Es ist ein Privileg in diesem Rennen dabei zu sein und ich bin dankbar, dass ich dieses Pferd reiten durfte. Ein Sieg hier bedeutet mir sehr viel“, so Sam Twiston-Davies. Für The Real Whacker war es der zweite Gruppesieg seiner Laufbahn war. Zuvor gewann er – ebenfalls in Cheltenham – schon die The Dipper Novices’ Chase (Gr. II).

Patrick Neville, der 15 Jahre in seiner Heimat Irland tätig, wechselte 2021 ins englische Leyburn. Während seiner Zeit auf der grünen Insel gewann er gerade einmal ein Gruppe- und ein Listenrennen. Nun holte er einen Gruppe I-Sieger vom Geläuf in Cheltenham ab. „Unglaublich. Ein magisches Gefühl. Er ist ein super Pferd.“ Zu seiner Entscheidung nach England zu wechseln sagte er: „Ich konnte in Irland keine Besitzer finden, aber ich habe nie aufgegeben.“

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud