Tamfana für Grand Prix de Paris nachgenannt – Wohl neun Starter

Für 15.000 Euro wurde am Mittwoch die drei Jahre alte Soldier Hollow-Tochter Tamfana für den Grand Prix de Paris am Sonntag in ParisLongchamp nachgenannt.

Das Rennen gilt in Frankreich als das Sommer-Derby, führt im Gegensatz zum Prix du Jockey-Club über die klassische 2400 Meter-Distanz.

Die von vom Gestüt Etzean und Hans-Helmut Rodenburg gezogene Stute war zuletzt Dritte im Prix de Diane, nicht weit geschlagen, und wurde nun für gut genug für den Start im Grand Prix de Paris empfunden. Oisin Murphy wird die Stute aus dem Stall von David Menuisier reiten.

Es sieht nach neun Startern aus, der ungeschlagene Delius gilt als Favorit des Rennens.

Tamfana besitzt auch noch eine Nennung im Prix de l’Arc de Triomphe, ein gutes Laufen am Sonntag könnte die Arc-Träume aufrecht erhalten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)